Startseite | Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss

Kooperationspartner BeKi

Die Küche als Lernort

BeKi als Bildungspartner im Rahmen der Hector-Hochbegabtenförderung

Bereits 1980 initiierte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) ein
Programm "Ernährungserziehung bei Kindern" für Kindergärten und Schulen, um eine bedarfsgerechte
Kinderernährung durch neutrale und werbefreie, objektive und alltagstaugliche
Ernährungsinformation zu verankern. Das Programm wurde 2003 umbenannt in Landesinitiative
Bewusste Kinderernährung - BeKi. Es ist ein Bildungsprogramm, das über die
Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg kontinuierlich bis zum 12. Lebensjahr die
verschiedenen Facetten von "Ernährung" thematisiert.
Zielgruppen sind Eltern sowie Pädagogische Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen und
Schulen bis einschließlich Klasse 6, ab dem Schulalter auch die Kinder selbst. Über konkrete
Informationsangebote (Printmedien, Fortbildungsveranstaltungen für die Pädagogen, EIternveranstaltungen,
Unterrichtseinheiten für Schüler, Aktionen oder Kurse usw.) werden sie
dafür sensibilisiert, wie eine bedarfsgerechte, vielseitige Ernährung in Familien und Bildungseinrichtungen
gestaltet und im Alltag umgesetzt werden kann.
Ein wichtiges Ziel dieser Initiative des Landes Baden-Württemberg ist die entwicklungsgemäße
Befähigung der Kinder, ihre Ernährung "selbst in die Hand" zu nehmen. Natürlich soll auch
deren Gesundheit und Wohlbefinden gefördert oder erhalten werden.
Die Beschäftigung mit dem Essen, der Essenssituation, der Esskultur, den Eigenschaften von
Lebensmitteln sowie der Veränderung bei der Speisenzubereitung ermöglicht, dass Ernährungsthemen
aus Sicht der Sozialwissenschaften, der Kulturwissenschaften und besonders
auch der Naturwissenschaften fokussiert werden. Diese werden auch im Bildungsangebot der
Landesinitiative BeKi berücksichtigt.
Durch die BeKi-Fachfrauen, freie Mitarbeiterinnen des MLR mit hoher fachlicher und methodischer
Kompetenz, werden Kinder vor allem in Grundschulen, aber auch in Gymnasien für
"Ernährung" begeistert. Dabei rückt das selbst Entdecken und Erfahren vieler, auch sensorischer
Lebensmitteleigenschaften über deren fachkundige Zubereitung bis zur eigenen
Erkundung naturwissenschaftlicher Phänomene immer mehr in den Vordergrund .. HectorSchulen
können z.B. das Kurs-Angebot "Die Küche als Lernort für naturwissenschaftliche
Erfahrungen" als Einstieg in die Grundlagen des naturwissenschaftlichen Arbeitens für
hochbegabte Schüler in Grundschulen nutzen. Es gibt dabei ungeahnt viel Spannendes zu
entdecken und vieles zu hinterfragen.

Ihr Partner für praxisorientierte Ernährungsbildung und Ernährungsinformation

www.ernaehrung-bw.info
www.beki-bw.de
www.ernaehrungsportal-bw.de
www.komminform-bw.de